10.05.2016

Baustelle mit Jöö-Effekt: Australien-Gehege des Zoo Zürichs

Im Sommer beginnen die Bauarbeiten für die Landschaftsgestaltung des Australien-Geheges im Zoo Zürich.

---

Wir freuen uns sehr über den Auftrag zur Landschaftsgestaltung des Australien-Geheges im Zoo Zürich. Baubeginn ist im Sommer 2016. Die Eröffnung der Lori-Voliere ist auf Frühsommer 2017 geplant, die übrigen Anlagen eröffnen im Frühling 2018. Die einstigen Bewohner des Afrikahauses, die Nashörner, kehren 2020 in der Lewa Savanne zurück in den Zoo Zürich.

Das 1965 eröffnete Afrikahaus im Zoo Zürich wird umgebaut in eine Anlage für Tiere aus Australien. In den grosszügigen Aussenanlagen leben künftig Emus und Kängurus. Der Publikumsliebling der neuen Anlage wird ebenfalls ein Beuteltier sein: der Koala. Zusammen mit den Koalas wird der Riesenwaran, die grösste australische Echse, das Haus bewohnen. Ein weiteres Gebäude wird das Zuhause für die farbenprächtigen Lori-Papageien. Die Besucherinnen und Besucher werden diese aus nächster Nähe erleben und sogar mit Nektar füttern können.