Eindrucksvoller Garten auf zwei Ebenen

vielseitige Bepflanzung

Der Garten von diesem zweistöckigen Einfamilienhaus wurde auf beiden Ebenen neu gestaltet. Auf der oberen Ebene bietet ein neuer moderner Loungebereich mehr Platz zum Verweilen, während auf der unteren Ebene eine grüne Wiese dominiert. 

Beeindruckendes Ergebnis

Der Familiengarten hat eine grosse Veränderung durchgemacht. In der Vergangenheit waren beide Ebenen voller wilden Sträuchern, sodass der Raum nur eingeschränkt genutzt werden konnte. Das Ziel war, mehr Platz zu schaffen und diesen optimal zu gestalten. Die neu gewonnenen Flächen und die daraus resultierenden Räume sind die Highlights der Neugestaltung dieses Familiengartens. Ein neuer Blick auf die Umgebung und die umliegenden Berge eröffnet sich. Gleichzeitig bleibt durch die Neubepflanzung die Privatsphäre gewährt.

Ein Wohn- und Esszimmer im Freien

Auf der oberen Ebene war eine wilde Bepflanzung vorzufinden, welche entfernt und komplett neu konzipiert wurde. Der bisher ungenutzte Platz wurde zudem mit einem Holzdeck vergrössert. Die Erhöhung des Holzdecks schafft noch eine weitere Ebene, sodass nicht nur mehr Platz generiert wird, sondern mehr Spannung in die Gestaltung der unterschiedlichen Bereichen einfliesst.

Die Bepflanzung auf allen Seiten schafft eine sanfte Begrenzung, wodurch sich ein offenes Gesamtbild entsteht. Auf der Lounge lassen sich die wunderschönen blühenden Pflanzen geniessen, welche ein schönes Farbspiel in diesen Bereich bringen. Der Blick schweift hinüber bis zum vorderen Bereich der oberen Ebene, wo ein Esstisch inklusive Feuerschale steht. Die Feuerstelle sorgt nicht nur für Grillspass sondern auch für ein wunderschönes warmes Ambiente, besonders an kälteren Abenden.

Die Familie kann sich neben der Grillvorfreude auch auf hauseigene Kräuter und Früchte erfreuen, denn hinter dem Einfamilienhaus wurde ein grosszügiger Nutzgarten angepflanzt. Dabei fehlt es an nichts: Von Beerensträuchern bis hin zu verschiedenen Kräutern wie Rosmarin, Salbei, Thymian, Zitronenmelisse und Oregano bietet der Nutzgarten viele zukünftige Geschmacksexplosionen. 

Impressionen vom Sommer

Der Garten ist nicht nur dank der abwechslungsreichen Bepflanzung vielseitig, sondern auch dank dem vielseitigen und stimmigen Materialkonzept. Ein besonderes Gestaltungselement sind hierbei die beeindruckenden Natursteinmauern, welche sich durch alle Ebenen ziehen. Die wunderschönen Mauern führen durch die unterschiedlichen Bereiche und Ebenen. Auf der unteren Ebene sticht die grosse Natursteinmauer vor der Treppe sofort ins Auge. Im Sommer wie auch im Herbst besticht dieser Bereich durch eine grosse Blütenpracht dank den umgebenen Rispenhortensien. Die Verbindung der zwei Etagen wirkt fliessend und verträumt.

Prachtvoller Herbst

Während im Sommer satte grüne Gräser und auffällige lila und weisse Blüten den Familiengarten zieren, glänzt der Herbst mit den wunderschönen prächtigen Rispenhortensien. Der Familiengarten verwandelt sich in einen märchenhaften Ort. Die Farben werden im Herbst ruhiger, ohne dass der Garten an Charme verliert. 

Pflanzkonzept für jede Jahreszeit

Das grosszügige Pflanzkonzept bietet zu jeder Jahreszeit ein wunderschönes Blütenmeer. Verschiedene harmonische Farben ergeben dem Familiengarten immer eine beeindruckende Optik. Zudem spenden einige grosse Pflanzen dem Garten ein wenig Schatten. Durch die verschiedenen Blütezeiten der Pflanzen verändert sich der Garten während dem Jahr immer wieder. Besonders bei der hohen Steinmauer ist eine Veränderung bemerkbar (Hortensien), sehen Sie selbst:

low-parcs-gartengestaltung-auf-zwei-ebenen-jul-sept-21-51Sommer

low-parcs-gartengestaltung-auf-zwei-ebenen-jul-sept-21-73Herbst

Vor und nach der Neugestaltung

Die Veränderung des Familiengartens ist sehr eindrücklich und klar ersichtlich. Wo vorher wilde Sträucher dominierten, steht nun eine offene Fläche mit Lounge. Der Garten wurde auf beiden Ebenen deutlich vergrössert. 

low-vorher-umgebungsgestaltung-neugestaltung-okt21

low-parcs-gartengestaltung-auf-zwei-ebenen-jul-sept-21-65

low--baustelle-vorher-umgebungsgestaltung-neugestaltung-okt21-2

low-parcs-gartengestaltung-auf-zwei-ebenen-jul-sept-21-71

low--baustelle-vorher-umgebungsgestaltung-neugestaltung-okt21

low-parcs-gartengestaltung-auf-zwei-ebenen-jul-sept-21-78

Verwendete Pflanzen im Familiengarten

Malus (Apfelbaum) | Parrotia persica (Eisenbaum) | Hydrangea paniculata „Bobo“ (Rispenhortensien) | Hydrangea paniculata „Pinky Winky“ (Rispenhortensien) | Osmanthus burkwoodii (Frühlingsduftblüte) | Taxus baccata (Eibe) | Vinca major (Grosses Immergrün) | Anemone „Wild Swan“ (Herbstanemone) | Gaura lindheimeri „Rosy Jane“ (Prachtkerze) | Salvia nemorosa „Caradonna“ (Steppensalbei) | Pennisetum alopecuroides „Hameln“ (Lampenputzergras) | Fragaria cesva var. vesca (Walderdbeere) | Melissa officinalis (Zitronenmelisse) | Origanum vulgare (Oregano) | Salvia officinalis (Salbei) | Thymus vulgaris (Thymian) | Rubus Brazel Berry „Baby Cakes“ (Brombeere) | Vaccinum „Pink Breeze“ (Kulturheidelbeere) | Ribes rubrum (Johannisbeere)

Fragen? Kontaktieren Sie uns!