Meistgestellte Fragen

So entsteht Ihr Traumgarten

Was Sie uns oft fragen

1. Wie lange dauert es, bis ich in meinem neuen Garten sitzen kann?

Die Dauer der Bauphase Ihres neuen Gartens ist abhängig von individuellen Gestaltungswünschen, der Grösse und dem Umfang der Arbeiten. Unsere Faustregel zur groben Berechnung der Bauzeit: Pro CHF 20'000.- Umbaukosten entstehen Arbeiten von ungefähr einer Woche. Dazu kommen allfällige Bewilligungsverfahren (siehe Nr. 12).

2. Wie teuer ist eine Offerte?

Die Beratung vor Ort sowie eine anschliessende Offerte sind kostenlos - auch wenn Sie sich im Anschluss nicht für die Ausführung durch unser Unternehmen entscheiden sollten.

3. Wie läuft die Beratungsphase ab? 

Ein Mitglied unserer Bauführung wird sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen und einen Termin vor Ort vereinbaren. Unsere Mitarbeitenden verfügen über ein breites Know-how und beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten für Ihren Garten. Anschliessend erhalten Sie innerhalb 1-2 Wochen die Offerte für Ihren Wunschgarten. 

4. Wie werde ich bezüglich Pool und Schwimmteich beraten? 

Bei Interesse an Pools und Schwimmteichen empfehlen wir zuerst ein kostenloses und unverbindliches Einführungsgespräch in unserem Schaugarten, um den richtigen Pooltyp, Grösse und Zubehör im Gespräch zu klären. Im Schaugarten können diverse Pooltypen besichtigt werden. Vereinbaren Sie dazu einen Termin mit unserem Poolexperten Daniel Egli

5. Was kostet ein Swimming-Pool?

Die Kosten eines Swimming-Pools sind abhängig von sehr vielen Faktoren wie Beckenart, Technik oder Ausstattung. Am besten stellen Sie Ihren Wunsch-Pool in unserem Pool-Konfigurator zusammen, dort erhalten Sie einen Richtpreis.

6. Welche Pooltechnik wird empfohlen?

Unsere beliebteste Pooltechnik ist das Living-Pool-System: Optisch nicht von einem klassischen Pool zu unterscheiden, jedoch mit natürlicher Wasseraufbereitung, das heisst komplett ohne den Einsatz von Chemikalien. Der Beckentyp kann nach Vorlieben der Kundschaft variieren und ebenfalls mit allem Zubehör wie Poolabdeckung, Poolheizung, Poolbeleuchtung etc. ausgestattet werden. Ein Vorteil der Technik ist, dass sie nicht im Gebäude aufgestellt werden muss, sondern z.B. unter dem Holzdeck neben dem Pool integriert werden kann. Dadurch wird Platz im Keller gespart und es sind keine Kernbohrungen am Gebäude notwendig.

7. Wer ist mein Ansprechpartner auf der Baustelle?

Ihre Bauführerin oder Ihr Bauführer ist Ihre Anlaufstelle während der gesamten Bauphase. Zusätzlich können Fragen und Anregungen direkt mit dem zugeteilten Vorarbeiter oder der Vorarbeiterin und dem Team vor Ort besprochen werden.

8. Muss ich sämtliche Bauarbeiten und Handwerker selbst koordinieren? 

Um Ihnen die Bauarbeiten zu erleichtern, übernehmen wir auf Wunsch auch gerne die Bauleitung und koordinieren die Arbeiten mit anderen Handwerkern wie Elektriker, Zimmermann, Metallbauer, Sanitär, usw.

9. Braucht mein neuer Garten zwingend viel Pflege? 

An der Pflege kommt kein Garten vorbei. Wie intensiv diese Pflege sein muss, hängt stark mit der Gestaltung und den Bedürfnissen der Kundschaft ab. Eine regelmässige Gartenpflege sorgt aber dafür, dass Sie lange Freude an Ihrem neuen Garten haben.

10. Mein Garten liegt nicht in der Nähe von Jona. Ist es trotzdem möglich, dass egli jona ag meinen neuen Traumgarten baut?

Alle Projekte in einem Umkreis von einer Stunde Fahrzeit gehören zu unserem normalen Tätigkeitsgebiet. Naturpools und Schwimmteiche werden von uns in der ganzen Deutschschweiz realisiert. 

11. Führen Sie auch die Gartenplanung aus?

Selbstverständlich. Dank unserem Team von Landschaftsarchitekten beraten wir Sie auch vor und während der Planungsphase. Dürfen wir Sie bereits in dieser wichtige Phase begleiten, können Entwurf, Kosten und Realisierbarkeit gleichzeitig berücksichtigt werden - ein idealer Start-Ziel-Erfolg für Ihr Projekt. Mehr zur Gartenplanung.

12. Brauche ich eine Baubewilligung?

Ob vor Baubeginn eine Baubewilligung eingeholt werden muss, hängt von den in der Gartengestaltung enthaltenen Elemente ab. Pools, Stützmauern etc. sind bewilligungspflichtige Elemente. Des Weiteren können die Vorschriften von Gemeinde zu Gemeinde variieren, ebenso kann die Verfahrensart unterschiedlich gehandhabt werden. Gerne beraten wird Sie hierbei oder übernehmen für Sie die Planung der Baubewilligung.

 

Noch Fragen?

Wenn Ihre Fragen hier nicht beantwortert werden konnten, rufen Sie uns am besten kurz an oder schreiben uns eine E-Mail: 055 224 30 30 oder info@eglijona.ch. Oder schicken Sie uns Ihre Anfrage direkt über das untenstehende Kontaktformular.

Unverbindliche Anfrage

Ich interessiere mich für:
*
Bitte anwählen




Bitte anwählen

Objektadresse:

Kontaktdaten: